Intelligenter Warenfluss

LIPPERT realisierte den intelligenten Warenfluss bei einem renommierten und weltweit führenden Anbieter von Impedanz kontrollierter und optischer Verbindungstechnik für HighTech-Anwendungen. Zum Einsatz kamen dabei Blechkisten mit Kleinteilen, die von der Herstellung, über die Waschung, die Qualitätskontrolle bis hin zum Lagerplatz mit unterschiedlichen Fördermitteln transportiert werden sollten. In der Anlage wurden sowohl klassische Gurt- und Rollenförderer, als auch Vertikalförderer und Schleusen verbaut.

Herausforderungen

Durch den äußert begrenzten Platz in den Hallen, musste der Transport der Behältnisse unterhalb der Decke erfolgen. Um Zugluft in den Werkhallen zu vermeiden, wurden einzelne Hallenbereiche durch Schleusen voneinander getrennt. Aufgrund des batchgesteuerten Warenhandlings musste die Zielverfolgung von einer bis zu vier Kisten im Verbund über die gesamte Förderstrecke sichergestellt werden.

Lösungen von LIPPERT

Die Höhenunterschiede innerhalb der Fördertechnik wurden mittels Hebern und Vertikalförderern überwunden. Durch eine umfängliche Softwaresteuerung konnte der Behälterverbund der batches auch über die einzelnen Förderstreckenbereiche und Schleusen hinweg durchgängig beibehalten und nachverfolgt werden.

Sie haben Fragen zu Projekten oder unseren Leistungen?

 

Menü